Akber Nassery

 

Dr. Ing. Akbar Nassery
Stipendiat der Henri Benthack Stiftung

 


In meiner im Jahr 2010 veröffentlichten Dissertation habe ich mich mit dem erdbebengerechten Bauen von Schulen für das erdbebengefährdete Entwicklungsland Afghanistan unter Verwendung lokal verfügbarer Materialien befasst.
Dabei habe ich relevante politische und wirtschaftliche Gegebenheiten des Landes, seine Erdbebengefährdung, landesspezifische Bauweisen und die Eignung der lokal verfügbaren Baustoffe Natursteine, Ziegel, Holz und Lehm für das erdbebengerechte Bauen untersucht. Dem Lehm und den Lehmbauverfahren habe ich aufgrund der langen Lehmbautradition des Landes besondere Aufmerksamkeit geschenkt.


Im Rahmen einer Feldforschungsreise nach Afghanistan im Jahr 2008 habe ich unterschiedliche (Schul-)bauten besichtigt und für meine Arbeit untersucht. Darauf aufbauend habe ich konkrete Lösungsansätze zum erdbebengerechten Bauen in Bezug auf den Baukörper, die Innen- und Außenräume, das Tragwerk, die Materialien und die Montage und Ausführung entwickelt.


Die Erkenntnisse meiner Arbeit liefern relevante Ansätze für zukünftige Schulbauprojekte in Afghanistan. 

Im Rahmen eines Stipendiums durch die Henri-Benthack-Stiftung wurde diese Forschungsarbeit ermöglicht und daher gilt mein ganz besonderer Dank Frau Benthack, Herrn Lühmann und der Benthack Stiftung. Ebenfalls wurde die Veröffentlichung meiner Dissertation finanziell durch die Benthack Stiftung unterstützt. Ganz besonders möchte ich die unbürokratische und durch die familiären Strukturen des Unternehmens geprägte Art hervorheben.

Herzlichen Dank!

 

   Als PDF herunterladen ->

Benthack Baustoffe Logo